Presse-Informationen
rss


  • Fotos herunterladen
    • ch_presse_info_tcl_2014_01
    • ch_presse_info_tcl_2014_02
    • ch_presse_info_tcl_2014_03
    • ch_presse_info_tcl_2014_04
 

29.01.2014

Heisser Truck für kühle Fracht

HEISSER TRUCK FÜR KÜHLE FRACHT

Die G. Leclerc Transport AG hat zwei Camions T 460 von Renault Trucks in Betrieb genommen. Die Zugmaschinen werden mit Kühlaufliegern von Védécar in der Lebensmittellogistik eingesetzt. Das farbliche Layoutd war eine spannende Aufgabe.

Stimmt, wir hatten manchen Farbentwurf angeschaut, bis wir uns für diese Variante entschieden“, sagt René Leclerc. Der neue Renault Trucks gibt tatsächlich eine Menge Möglichkeiten, das Design der Kabine so zu unterstreichen, dass es genau passt. Während das Vorgängermodell Renault Premium ein bewusst freundliches Gesicht auf die Strasse trug, wirken die neuen Euro6-Fahrzeuge einiges ernster. Transport ist eine Aufgabe, kein Spiel. Bei der G. Leclerc Transport AG dürfte es gelungen sein, dem neuen Truck einen Ausdruck zu geben, der weder grimmig noch lachhaft ist, sondern solide und kompetent.

Mit 460 PS aus elf Litern Hubraum sind die beiden Renault Trucks für den nationalen Verkehr bestens gerüstet. Wer mehr Hubraum und Drehmoment will, braucht auch einen schweren Motor. Gewicht ist unerwünscht, ausser bei der Nutzlast. Zu den betriebsinternen Prozessen der G. Leclerc Transport AG gehört es auch, dass die eingesetzten Fahrzeuge innerhalb der eigenen Firmengruppe, durch das Truck Center Leclerc AG (TCL), gewartet und repariert werden können. Das TCL ist Servicestelle der Renault Trucks (Schweiz) AG. Der Neue wäre aber auch als Fremdmarke in die Kränze gekommen, räumt René Leclerc ein, seines Konzeptes und seiner Qualität wegen.

Herzblut spielt mit. René Leclerc sieht sich als Unternehmer, aber auch emotional als Transporteur mit Begeisterung für dieses Metier und das passende Equipment. Urs Gerber, Geschäftsführer Renault Trucks (Schweiz) AG, sieht den Beschaffungsentscheid als Fingerzeig und Referenz: Hier habe ein Kunde zugesagt, der nicht nur zu den Führenden der Branche gehört, sondern auch verschiedene Produkte aus eigener Praxis vergleichen kann. So etwas fällt auf.

Fotolegenden:

TCL1:
Die Mitarbeitenden des TCL und der Fabag, beides Unternehmen der Leclerc-Gruppe, freuen sich auf wenig Reparaturen.

TCL2:
René Leclerc und Urs Gerber in Diskussion über Design und Erscheinungsbild.

TCL3:
Der neue Renault Trucks T ist Grund zum Feiern.

TCL4:
Von links nach rechts: Urs Gerber (Renault Trucks (Schweiz) AG), René Leclerc (G. Leclerc Transport AG), Marcel Bader (G. Leclerc Transport AG), Hanspeter Harnisch (G. Leclerc Transport AG), Ralf Mock (Renault Trucks (Schweiz) AG), Srbislav Mitrovic (Chauffeur), Prvoslav Stajkic (Chauffeur).

Download der Pressemitteilung als PDF