Presse-Informationen
rss


 

14.07.2014

Nachwuchsförderung, die begeistert

Technische Fachschule Winterthur (STFW) mit neuem Renault Trucks T

 

Einen nagelneuen T 520 in Topausrüstung hat die Renault Trucks (Schweiz) AG an die Schweizerische Technische Fachschule Winterthur (STFW) übergeben. Die Zugmaschine wird Lernenden der Nutzfahrzeugbranche Vertrauen in modernste Technologie geben.

Die Schweizerische Technische Fachschule Winterthur (STFW) vermittelt in Aus-, Fort- und Weiterbildungskursen praxisorientiert und erwachsenengerecht Fachwissen, Allgemeinbildung, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie ganzheitliches und unternehmerisches Denken. Sie hat die rechtliche Form einer Stiftung, an der neben der öffentlichen Hand auch der Auto Gewerbeverband Schweiz (AGVS) beteiligt ist. Jährlich besuchen über 8'500 Frauen und Männer die über 150 Lehrgänge verschiedenster Branchen. Dazu gehören auch Kurse für Automobil-Assistenten, Fachmänner, Mechatroniker, Diagnostiker und Fachleute aus dem Lkw-Sektor.

Eine mutige Investition

Brian Migliaccio, Verkaufskoordinator bei der Renault Trucks (Schweiz) AG, rannte bei Gechäftsführer Urs Geber offene Türen ein: Der STFW einen neuen Renault Trucks T zu Schulungszwecken zur Verfügung zu stellen, ist eine Idee, die allen gefällt. Allerdings ist so ein Unterfangen finanziell betrachtet ein ziemlicher „Hosenlupf“. Wirtschaftlich gesehen lässt es sich nur rechtfertigen, wenn man es als Investition in den Nachwuchs der Branche und als Geste für das Markenimage wertet. Ueli Bolliger, zuständiger Fachlehrer bei der STFW wusste die Leihgabe denn auch sehr zu schätzen: „Damit haben wir neben anderen Modellen einen begeisternden Lkw, an dem die Lernenden auch den Umgang mit modernsten elektronischen Elementen üben können, zum Beispiel den sicherheitsrelevanten Fahrassistenten. Mich selber begeistern die genial einfachen Lösungen dieses Typs etwa der Feststellbremse oder der Abgasnachbehandlung.“

Testsysteme und Diagnoseabläufe

Der designierte Nachfolger von Ueli Bolliger, Patrick Schmid, ist überzeugt, dass die Lernenden am neuen Renault Truck ein ideales Testfahrzeug haben, das ihnen Vertrauen in die neueste Technologie gibt. „Sehr viele Lernende aus Betrieben, die Renaults Trucks vertreten, nehmen bereits heute an den überbetrieblichen Kursen der STFW teil“, erwägt der junge Fachlehrer künftige Synergien. Denn so lassen sich Testsysteme und Diagnoseabläufe ohne den Zeitdruck des Werkstattalltags kennenlernen. Ausserdem profitieren auch die Aspiranten der Ausbildung Strassentransport Fachmann beziehungsweise Fachfrau in der STFW vom neuen Truck.

 

Bildlegenden:

STFW1:
Simeon Krummenacher, Fabian Künzle, Ueli Bolliger, Patrick Schmid, Brian Migliaccio und Urs Gerber bei der Schlüsselübergabe.

STFW2:
Patrick Schmid, Ueli Bolliger folgen gespannt den Übergabeerklärungen von Brian Migliaccio

STFW3:
Der Demo-Truck T 520 von Renault Trucks.

STFW4:
Patrick Schmid lässt sich die Bedienelemente im Cockpit von Fabian Künzle, Trainer bei Renault Trucks (Schweiz) AG, erklären, und scheint begeistert.

Download der Pressemitteilung als PDF