Presse-Informationen
rss


13.10.2015

Dank guter Erfahrung setzt zeka weiterhin auf Renault

 

Über 300'000 km hatten fünf Schulbusse von zeka auf dem Buckel. Rechtzeitig auf den Schulanfang nach den Herbstferien wurden diese fünf VW-Busse durch neue Fahrzeuge von Renault bzw. der Firma Wisler Nutzfahrzeuge AG in Schönenwerd ersetzt. Die Einweihung und Taufe fand Mitte Oktober auf dem Pausenplatz der Schulanlage Höchi in Baden-Dättwil statt.

Bereits vor ein paar Jahre erneuerte zeka einige in die Jahre gekommene Busse und setzte dabei das erste Mal auf Renault. Die gemachten Erfahrungen waren so gut, dass zeka der Automarke und dem Renault Trucks-Partner, der Wisler Nutzfahrzeuge AG, treu blieb und nun auch für die neuen Fahrzeuge auf Renault setzte.

Die fünf neuen Schulbusse Renault Master 150.39 mit Quickshift 6-Gang Getriebe sind für die beiden zeka-Sonderschulen in Aarau und Baden während der Woche und ausserhalb der Schulferien täglich im Einsatz und das im ganzen Kanton Aargau. Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Chauffeure und Chauffeusen hat dabei oberste Priorität. Somit spielt auch die Innenausstattung, die speziell für den Transport von Menschen mit Körperbehinderung konzipiert ist, eine wichtige Rolle. Dabei konnte zeka auf die Firma Waldspurger & Bühlmann AG zählen.

Nicht nur die neuen Busse fanden den Weg nach Baden-Dättwil, sondern auch die "alten" Fahrzeuge nahmen gemeinsam mit ihren Chauffeuren und Chauffeusen an der Einweihung teil. Nebst der technischen Unterstützung wie Service etc. unterstützt die Wisler Nutzfahrzeuge AG in Schönenwerd zeka auch mit einem Bussponsoring. Dabei darf zeka jährlich auf einen beachtlichen Beitrag zählen, der vollumfänglich Menschen mit Körperbehinderung zu Gute kommt.

Drei der fünf Renault Master Busse wurden bereits getauft: Zwei Busse, die künftig in der Region Baden im Einsatz sind, wurden von zwei Unterstufenklassen "zeka-Turbo" bzw. "Hippibus" getauft. Der dritte Bus, der durch die Region Aarau fährt und als neues Fahrzeug zur bereits vorhandenen Renault-Flotte hinzukommt, erhält traditionsgemäss den Namen Renaldine 6. Für zwei Busse suchen die Schülerinnen und Schüler vom zeka Zentrum Baden noch die passenden Namen. Für die Taufe kamen im Übrigen statt Champagner Wasserballone zum Einsatz - sehr zur Freude der Kinder! Umrahmt wurde die kleine Feier während der Morgenpause von der zeka-Steelband sowie einer Ansprache von Stiftungsleiter Ueli Speich.

Bildlegenden:

Zeka1:
Die fünf neuen Renault Master 150.39 Busse der zeka stehen bereit für die feierliche Übergabe.

Zeka2:
Der Fahrzeugpark der zeka umfasst inzwischen 10 Renault Master Busse.

Zeka3:;
Die Innenausstattung der neuen Renault Master 150.39 Busse ist speziell für den Transport von Menschen mit Körperbehinderung ausgelegt.

Download der Pressemitteilung als PDF