Aktuelles von Renault Trucks


 

28.04.2016

Erdgas-LKW für französische Post

Am 18. April fand die Fahrzeugübergabe des Renault Trucks D WIDE CNG im Post-Logistikzentrum in Rungis (F) statt. Es ist der erste erdgasbetriebene 19-Tonner, den die französische Post erworben hat. Damit bekräftigt das Unternehmen ein weiteres Mal sein Engagement für eine bessere Luftqualität in Stadtgebieten. Die französische Post und Renault Trucks führen mit diesem Projekt ihre Zusammenarbeit im Bereich der alternativen Antriebslösungen fort.

Seit über zehn Jahren engagiert sich der französische Postkonzern umfassend für eine nachhaltige Firmenpolitik. Mit rund 30.000 Fahrzeugen verfügt das Unternehmen derzeit über eine der grössten Elektrofahrzeugflotten weltweit. Diese besteht sowohl aus Lkw und Pkw als auch aus Quads, Dreiradfahrzeugen und Elektrofahrrädern.

Im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsarbeit für die Mobilität von morgen testet der französische Postkonzern ebenso Fahrzeuge und Fahrräder mit Wasserstoffantrieb. „La Poste“ testet deshalb auch, gemeinsam mit Renault Trucks, einen Renault Maxity Elektro mit brennstoffzellenbetriebenem Range Extender. Dieses Versuchsfahrzeug ist der einzige Lkw mit Wasserstoffantrieb in Europa. Seit einem Jahr plant die französische Post nun den verstärkten Einsatz von Erdgasfahrzeugen innerhalb Frankreichs.

Premiere für die französische Post – Lkw mit Erdgasantrieb

Der Renault Trucks D CNG wird Briefe und Pakete in Paris und den angrenzenden Vororten transportieren. Die Niederlassung in Rungis befindet sich im Gewerbegebiet Sogaris. Dieses verfügt seit Ende 2015 über eine SB-Gastankstelle an der täglich getankt werden kann.

Erfahren Sie mehr darüber unter folgendem Link