Aktuelles von Renault Trucks


 

08.07.2016

Neues Tool in Optifleet

zur Nachverfolgung und Unterstützung einer sparsamen Fahrweise

Renault Trucks erweitert seine Bord-Softwarelösung Optifleet um eine neue Funktion zur Unterstützung einer sparsamen Fahrweise bei Fernfahrern. Anhand eines Algorithmus, der auf der 20-jährigen Erfahrung von Renault Trucks in Sachen sparsames Fahren beruht, kann damit individuell nachverfolgt und beurteilt werden, wie sich die Fahrer am Steuer verhalten und ob sie ihren Lkw angemessen bedienen.

Der Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeugs ist abhängig von der Fahrweise, aber auch von zahlreichen Parametern, auf die der Fahrer keinen Einfluss hat, wie z. B. die Zuladung, das Streckenprofil oder die Verkehrsbedingungen. Deshalb hat Renault Trucks ein neues Tool entwickelt, das einzig und allein den Fahrstil des Fahrers bewertet – anhand objektiver Kriterien. Dieses Tool ist in Optifleet, das Bord-Softwaresystem von Renault Trucks, und in das zugehörige Modul Check integriert und bietet den Fuhrparkmanagern die Möglichkeit, die Leistungsdaten ihrer Fahrer besser nachzuverfolgen und zu analysieren und so ihre Betriebskosten zu senken.

Dank einer sehr anschaulich gestalteten Benutzeroberfläche können sie sich später anhand objektiver Kriterien mit den Fahrern darüber austauschen und denjenigen, die Bedarf haben, ein Training für eine wirtschaftliche Fahrweise vorschlagen. Als Pilotkunde konnte das französische Unternehmen Inter-légumes seit einigen Monaten diese neue Funktion bei den 55 Renault Trucks T in seinem Fuhrpark testen: „Die neue Optifleet-Funktion erleichtert die Nachverfolgung und den Dialog mit unseren Fahrern. Die Notiz ist dabei weit mehr als nur eine Verbrauchszahl. Sie gibt tatsächlich wieder, ob der Lkw effizient vom Fahrer bedient wurde. Damit haben wir eine Gesprächsgrundlage, die sich auf präzise und vor allem objektive Daten stützt“, erklärt Christophe Boulicaut, Ausbilder bei Inter-légumes. „Ausserdem habe ich mit wenigen Klicks Zugriff auf die Leistungsdaten jedes Fahrers und kann schnell herausfinden, wo Verbesserungsbedarf besteht, und die Schulungen entsprechend ausrichten. Jeden Monat hänge ich die Wertung jedes Einzelnen aus und wir küren den besten Fahrer.“

Lesen Sie mehr darüber unter diesem Link