Presse-Informationen
rss


07.04.2020

Der 5-Achser von Renault Trucks überzeugt auf der ganzen Linie

Unlängst hat die Andreas Meier AG in Niedergösgen einen neuen 5-Achser in ihren Fuhrpark aufgenommen. Es handelt sich dabei um einen C480 P10x4 von Renault Trucks, auf dessen Chassis ein imposanter Fahrmischer von Liebherr mit einem auf 16,5 Meter ausfahrbaren Förderband die Blicke auf sich zieht.

Die Andreas Meier AG in Niedergösgen ist seit ihrem Gründungsjahr 1982 ausschliesslich im Baustellensektor tätig. Ihr Dienstleistungsangebot ist recht umfangreich, schliesst Strassenbau, Werkleitungsbau, Tiefbau, Belagsarbeiten, Ortbetonbau, Erdbau und Aushub ebenso mit ein wie auch Abbruchsarbeiten. Die regional tätige Unternehmung ist im Gäu wie auch im Raum Aarau und Olten anzutreffen. Dazu unterhält die Andreas Meier AG einen Fuhrpark von 19 Fahrzeugen.

Wendig wie ein 4-Achser

Andreas Meier, Geschäftsleiter, schwört auf 5-Achser. «In unserer Flotte sind 4-Achser eigentlich nur noch die Muldenfahrzeuge im Einsatz. Ansonsten haben wir auf 5-Achser umgestellt». Meier liefert dazu eine einleuchtende Begründung, sowieso mit Blick auf die jüngste Ersatzbeschaffung, einen C480 P10x4 von Renault Trucks, der mit einem Crawler ATO2613F-Getriebe, der Day Cab, dem Roadpad+ und einer Nachlaufachse ausgestattet ist. «Dieser LKW hat von allen 5-Achsern das kürzeste Chassis. Damit kann er mit einer Wendigkeit und vor Ort mit einer Zugänglichkeit aufwarten, die jener eines 4-Achser gleichkommt».

Bestens gerüstet für seine Einsätze

Der Neue in der Flotte des Solothurner Unternehmens wird ausschliesslich für Betontransporte benötigt. «Mit ihm können wir Beton, Leitungskies oder Geröll an jeden Ort transportieren und abladen», gibt sich Meier gewiss. Dazu ist das Fahrzeug mit dem Liebherr-Fahrmischer HTM 1004, der über ein auf 16,5 Meter ausfahrbares Förderband verfügt, bestens gerüstet. Die Trommel hat ein maximales Fassungsvermögen von 10 Kubikmeter.

Wenig Kilometer, viel Motorleistung

Der neue C480 P10x4 wird es auf eine verhältnismässig geringe Jahreslaufleistung bringen. Andreas Meier geht von 30'000 bis 35'000 Kilometer aus. Beim Fahrmischer schlagen, einsatzbedingt, vor allem die Betriebsstunden zu Buche. «Diese entsprechen in etwa dem Dreifachen dessen, was die Antriebseinheit als Kilometern fährt», rechnet Andreas Meier vor. Der neue Renault Trucks, so Meier weiter, stehe praktisch im Dauereinsatz. Mal vom technischen Gesichtspunkt aus betrachtet, führt dies der Geschäftsleiter der Andreas Meier AG vor allem auch auf seinen langjährigen Chauffeur zurück. «Er ist ein wahrer Meister am Band», lässt der durchblicken und Stolz schwingt in seiner Stimme mit.

Guter Service macht sich bezahlt

Was für die Andreas Meier AG als Leitmotiv gilt, hat sich nun auch bei der jüngsten Fahrzeugbeschaffung niedergeschlagen. «Wir lassen alle unsere Fahrzeuge bei der Wisler Nutzfahrzeuge AG in Schönenwerd warten. Mit ihrem Service sind wir seit Jahren äusserst zufrieden, und nicht zuletzt deshalb haben wir bei der Beschaffung des neuen Fahrzeugs sie und die von ihr vertretene Marke berücksichtigt», räumt Andreas Meier offen ein. Guter Service macht sich bezahlt!

 

Bildlegenden:

Meier01+02:
Der neue C480 P10x4 der Andreas Meier AG in Niedergösgen ist für neue Aufgaben bereit.

Download der Presemitteilung als PDF

 

Für weitere Informationen
www.renault-trucks.ch

Daniela Schifferle
Tel. +41 (0)44 746 65 65
daniela.schifferle@renault-trucks.com