Presse-Informationen
rss


13.03.2019

3 neue Renault Trucks verwirklichen ein neues Lieferkonzept

Drei unterschiedliche Lastwagen, davon zwei Renault Trucks T430 P6x2 Euro 6 und ein Renault Truck des Typs D16 WIDE P4x2 Euro 6 haben in die Flotte des auf Baustoffgrosshandel spezialisierten Unternehmens Getaz Miauton SA in Carouge GE und Bussigny VD Einzug gehalten.

Sie sind nicht einfach nur Standardfahrzeuge, sondern «Teil eines neuen Lieferkonzeptes, das wir zusammen mit dem Fahrzeuglieferanten in der Person von Verkaufsberater Alain Erny entwickelt haben. Dabei spielten vor allem der Aspekt Sicherheit und ein neues Ladungssicherungskonzept eine grosse Rolle», betont Eric Muehlethaler, Logistikverantwortlicher bei Getaz Miauton SA Westschweiz. Dementsprechend sind die drei Fahrzeuge konzipiert worden, die jeweils unterschiedliche Verwendungen haben: So verfügen alle drei Lastwagen über vier Kameras, davon zwei unterhalb der beiden Rückspiegel sowie eine Front- und eine Heckkamera, die im Verkehr und beim Rangieren hilfreich sind und jederzeit für einen Rundum-Überblick sorgen. Dazu kommt optimierend ein nachträglich von Brevet (F) eingebautes Seitenfenster in der Beifahrertür in allen drei Day Cabs.

Der D16 WIDE P4x2 mit Day Cab verfügt über eine feste Brücke samt Neun-Metertonnen-Heckkran von Palfinger. Befeuert wird er von einem 7,7-Liter DTi-Sechszylinder, der 320 PS leistet. Die Kraft bringt das automatisierte Optidriver-Getriebe auf den Boden.

Der 16-Tonner ist das «Express-Verteilerfahrzeug» von Getaz Miauton SA und beliefert vor allem die Genf und die Agglomeration, wofür er dank seiner Bauart gut geeignet ist – er ist mit 3,9 Meter Radstand kurz und deshalb wendig. Acht Paletten finden auf der Brücke Platz.

Beide T 430 P6x2 mit 26 Tonnen Gesamtgewicht werden von Elfliter-Sechszylindermotoren (DTi 11) mit je 430 PS angetrieben, geschaltet wird mit dem Zwölfgang-Optidriver-Getriebe. Identisch ist bei beiden die lenk- und liftbare Nachlaufachse.

Dieser Dreiachser mit dem längeren Radstand (4900 mm) verfügt über eine feste Brücke und ebenfalls über einen Kran – einen 18-Metertonnen-Heckkran. Er wird zum Transport und zur Auslieferung aller Arten von Baumaterial zu den Baustellen eingesetzt.

Der zweite T 430 P6x2 (Radstand 4300 mm) ist mit einer Brücke mit stabilen Seitenläden und Schiebeblachen sowie Hebebühne ausgerüstet. Als Teil des neuen Transportkonzeptes von Getaz Miauton SA ist er dafür vorgesehen, Baumaterial vor allem zwischen den verschiedenen Filialen des Baustoffhändlers (rund 30) in der Romandie zu transportieren – auch mit Anhänger.

Die Brücken der Neufahrzeuge stammen von Curioz, die Kräne von Palfinger, die Hebebühne fürs Blachenbrückenfahrzeug hat Dhollandia geliefert. «Selbstverständlich haben wir auch die Chauffeure an der Diskussion der Ausrüstung der Neufahrzeuge beteiligt. Ausschlaggebend für den Entscheid zugunsten Renault Trucks waren Qualität und Preis, aber auch die Nähe der Vertretung zu unserer Unternehmung», betonte Muehlethaler.

Die Unternehmung Getaz-Miauton SA ist Teil der CRH Swiss Distribution in der Schweiz und an insgesamt 30 Standorten in der Westschweiz tätig. Sie gehört zur Gruppe CRH International (CRH = Cement Roadstone Holding mit Sitz in Dublin). Eines ihrer Kerngeschäfte ist der Baustoffhandel.

 

Bildlegenden:

Getaz_Miauton_01+02:
Die drei neuen Renault Trucks vor der Fassade des modernen Firmengebäudes der Getaz Miauton SA in Etoy VD. Von links der T 430 P6x2mit Blachenaufbau, daneben die beiden Kranfahrzeuge T 430 P6x2 sowie der D16 WIDE P4×2.

Getaz_Miauton_03:
Gut erkennbar ist –hier im T 430 P6x2 Kranfahrzeug – das nachträglich in die Beifahrertür eingebaute Seitenfenster, das dem Fahrer zusätzlichen Überblick verschafft (Toter Winkel).

Download der Pressemitteilung als PDF

 

Für weitere Informationen
www.renault-trucks.ch

Daniela Schifferle
Tel. +41 (0)44 746 65 65
daniela.schifferle@renault-trucks.com