Presse-Informationen
rss


03.06.2020

Ein vielfältiges Duo

Die Neuenschwander AG im solothurnischen Lohn-Ammannsegg hat unlängst zwei neue Renault Trucks in ihren Fuhrpark übernommen. Damit hat das traditionsreiche Familienunternehmen einen Markenwechsel bei seinen Fahrzeugen über 16 Tonnen vollzogen.

 

Die Geschichte der Firma Neuenschwander geht auf das Jahr 1952 zurück. Damals gründeten Gottfried und Mathilde Neuenschwander ein Transportgeschäft, das sich auf den Kipperbetrieb spezialisierte. Auf so mancher Baustelle oder sogar beim Bau der Nationalstrasse A1 konnte man die Fahrzeuge der Firma Neuenschwander antreffen. Als in den 70er Jahren die Baurezession kam, orientierte sich Gottfried Neuenschwander in eine andere Richtung. Er hat seinen Betrieb zunächst auf die Alteisen-Branche ausgerichtet. Dies war gleichermassen der Startschuss, um die Dienstleistungen schrittweise und generell in Richtung der Entsorgung und des Muldenservices auszubauen. Seit 1976 ist die Neuenschwander AG für die Kehrrichtabfuhr in 18 Gemeinden zuständig. Ergänzt wurde dieses neue Tätigkeitsfeld durch ein öffentlich zugängliches Entsorgungs-Center. Zum Leistungsspektrum des Familienunternehmens gehört auch der regionale Winterdienst. Gleichwohl betont Geschäftsführer Peter Neuenschwander, dass man weiterhin Transporte aller Art durchführe. Das Unternehmen beschäftigt heute 28 Mitarbeitende und auch um die Nachfolge man sich keine Sorgen zu machen: bereits stehen zwei Junioren in den Startlöchern.

 

Gleiches zu Gleichem

Verfolgte der Entsorgungsspezialist während der letzten 26 Jahre eine Einmarkenstrategie in seinem aktuell 23 Fahrzeuge umfassenden Fuhrpark, so hat er nun die Beschaffungspolitik in der Kategorie der schweren Nutzfahrzeuge zu Gunsten von Renault Trucks angepasst. Peter Neuenschwander begründet dies mit den vielsagenden Worten: «Ausschlaggebend für den Markenwechsel war mitunter, dass Renault Trucks die gleiche Geschäftsphilosophie lebt wie die Neuenschwander AG. Das heisst: kundennah, kundenorientiert, auf den Kunden eingehend. Zum Ausdruck kommt dies in unserem Fall insbesondere durch den grandiosen Service der Renault Trucks Servicestelle Flückiger Baumaschinen/Nutzfahrzeuge AG im nahen Bätterkinden.» Peter Neuenschwander gibt damit zu erkennen, dass er die eigene Unternehmensphilosophie erstklassiger Dienstleistungen und prompten Services im Geschäftsgebaren seines Renault Trucks-Partners wiedergefunden hat.

 

Allzeit bereit

Um dem Anspruch eines leistungsfähigen Betriebs jederzeit gerecht werden zu können, hat die Neuenschwander AG nun also in zwei neue Fahrzeuge investiert. Es handelt sich dabei um einen C520 10x4 NLA. Der Fünfachser schöpft seine Kraft von 520 PS aus einem Hubraum von 13 Litern. Er ist mit einem Hakengerät aus dem Hause Nencki in Langenthal bestückt und auf ein Gesamtgewicht von 40 Tonnen ausgelegt. Das zweite Fahrzeug besteht aus einem C380 P4x2. Sein 11-Liter-Motor wuchtet 380 PS auf die Strasse. Hier kommt, ebenfalls von Nencki, ein Welaki zum Zug – dies bei einem zulässigen Gewicht von 18 Tonnen. Beide Fahrzeuge verfügen über das OptiDriver-Getriebe, welches die Fahrer wirksam unterstützt und entlastet. Ihrem Einsatz angemessen sorgen die neuen LkW mit der DayCab-Kabine für einen komfortablen Arbeitsplatz. Und wie es sich für einen Entsorgungsspezialisten gehört, kommentiert Peter Neuenschwander die Investition in die neuen Fahrzeuge des französischen Herstellers mit dem Wort: «Nachhaltig

Bildlegende:

Neuenschwander01+02:
Die beiden neuen Trucks der Neuenschwander AG sind bereit für Ihre Aufgaben (links C380 P4x2, rechts C520 10x4 NLA).

Download der Pressemitteilung als PDF

Für weitere Informationen
www.renault-trucks.ch

Daniela Schifferle
Tel. +41 (0)44 746 65 65
daniela.schifferle@renault-trucks.com