Presse-Informationen
rss


 

12.12.2018

"Hier kommt Kurt" - aber mit einem Renault Trucks T

Kurt Meier, seines Zeichens Chauffeur bei der Steinbock Handling AG in Egg bei Zürich, war nie direkt Fan von Renault Trucks. Und er wollte auch nie einen. Jetzt hat er doch einen bekommen – einen T 460 P6×2, um genau zu sein. Und er war schon nach drei Tagen richtig stolz auf sein neues Arbeitsgerät.

Nicht allein, dass ihn Ralf Mock, Geschäftsführer der Steinbock Handling AG, fast mit Engelszungen zur französischen Marke hatte überreden müssen, nein, und das ist viel überzeugender für einen Fahrer – schon in den ersten Arbeitstagen erkannte der Berufschauffeur ziemlich schnell, was ihm der Chef für ein Schätzchen hingestellt hatte.

Der neue Dreiachser verfügt über einen Optidriver-gesteuerten Antriebsstrang mit dem 460-PS-Motor, eine Schlafkabine mit Comfort-Interieur samt Kühlschrank und Bett, und für den Fahrer einen belüft- und heizbaren Sitz. Das Chassis ist komplett luftgefedert, Voith Retarder und Fahrassistenzsysteme wie Spurassistent und Abstandsregeltempomat waren selbstverständlich. Nicht zu vergessen die Rückfahrkamera.

„Die letzte Achse ist lift- und lenkbar, die Bereifung 315/70 auf der Antriebs- bzw. 385/55 auf der Vorder- und der Nachlaufachse sorgen für niedrige Beladehöhe bzw. mehr nutzbare Innenhöhe“, wie Ralf Mock erklärte. Für den 7,7 Meter langen Aufbau mit Seitenläden zeichnet Walde in Uster verantwortlich.

Das Verdeck stammt von Edscha – die Seiten (Curtainsider) und das Dach sind unabhängig voneinander zu öffnen. „Es ist nach Dekra XL-Ladungssicherungs-zertifiziert – ein Zertifikat für die Aufbaustabilität“, betonte Mock. Die Seitenplanen sind mit längs und hochlaufenden Bändern verstärkt, und es gibt jede Menge Zurrschienen, auch an der Stirnwand. Das Dach ist lichtdurchlässig und trägt den von oben lesbaren Schriftzug «steinbock-ag.ch». Die funkbedienbare 6t-Hebebühne (Dhollandia) mit 2,65-Meter-Blatt aus stabilem Stahl ist verriegelbar und auf Rampen auflegbar, zudem verfügt sie über hydraulische Zusatzstützen. „Sie ist mit Staplern bis zu zehn Tonnen Gewicht überfahrbar, wobei die meisten unserer Produkte sich zwischen 4,5 und 6 Tonnen Eigengewicht bewegen“, so Mock. Eine grosse Werkzeugkiste mit LISTA-Schubladenstock am Chassis durfte nicht fehlen.

Chauffeur Kurt Meier ist seit elf Jahren dabei – „genau der richtige Mann, denn er kann bei der Auslieferung der Geräte die Kunden gleich instruieren und den Übernahmeschein unterzeichnen lassen – so müssen wir keinen Servicetechniker oder Verkäufer einsetzen“. Kurt Meier, dessen Logo „Hier kommt Kurt“ auf der Sonnenblende fast wie ein Markenzeichen für die Kundschaft sei, liess es sich nicht nehmen noch einmal seinen neuen Lastwagen zu loben: „Erst hat er mir ja nicht gefallen, aber es ist erstaunlich, was man mit ein bisschen Farbe alles machen kann – er sieht gut aus mit den weisslackierten Ecken der Kabine, die hervorragend ausgestattet ist. Er fährt sich sehr schön und schaltet super. An die Luftfederung musste ich mich gewöhnen, aber auch an die Fahrassistenten. Denn das Vorgängerfahrzeug hatte das alles nicht. Sehr gut ist auch der Aufbau, vor allem der Schiebevorhang. Damit kann man arbeiten.“

 

Firmenporträt

Die Steinbock Handling AG in Egg bei Zürich vertreibt vor allem Stapler (Mitsubishi) bis 16 Tonnen Hubkraft, Hubwagen und Hebebühnen, aber auch Anpassrampen, Lastenaufzüge und hydraulische Scherenbühnen, jegliche Art von Hebe- und Verladetechnik, wie die Industrie und das Gewerbe sie benötigen. Seit Oktober 2016 ist Ralf Mock Geschäftsführer des Unternehmens. Die Firma betreibt eine Flotte von zwölf Nutzfahrzeugen – zehn Renault Master, ein Trafic und, seit neuestem den T 460.26 P6×2, der – für den Transport von schweren Staplern – auch im Anhängerbetrieb mit Zentralachsanhänger eingesetzt wird.

 

Bildlegenden:

Steinbock01:
Der T 460 P6×2 ganz in weiss – macht was her – vor allem auch wegen dem Slogan auf der Sonnenblende

Steinbock02:
Geschäftsführer der Steinbock Handling AG, Ralf Mock, präsentiert stolz seinen neuen T 460 P6×2.

Steinbock03:
„Hier kommt Kurt“ - So schaut nur ein zufriedener Chauffeur.

Download der Pressemitteilung als PDF

 

Für weitere Informationen
www.renault-trucks.ch

Daniela Schifferle
Tel. +41 (0)44 746 65 65
daniela.schifferle@renault-trucks.com