Presse-Informationen
rss


 

25.10.2018

Wettkampf und Alltag

Der Churer Fahrlehrer Reto Derungs zeigte in Belgien seine Fähigkeiten im wirtschaftlichen Fahren. Vizeweltmeister im Eco-Driving – so die hohe Auszeichnung!

An der einunddreissigste Berufsfahrer-Weltmeisterschaft in Belgien behauptete sich der Churer Fahrlehrer und Eco-Instruktor, Reto Derungs, als Vizeweltmeister in Sachen wirtschaftliches Fahren.

Die von der UICR (Union Internationale des Chauffeurs Routiers) organisierte Berufsfahrer-Weltmeisterschaft hat vom 28. bis 30. September 2018 in Gent (Belgien) stattgefunden. Dafür hatten sich dreizehn Nationen mit insgesamt 140 Berufsfahrerinnen und Berufsfahrern qualifiziert. Polen, Belgien, Serbien, Holland, Deutschland, Finnland und die Schweiz waren unter anderem vertreten.

In der Kategorie Eco-Driving ist eine sichere, gesetzeskonforme, wirtschaftliche und effiziente Transportleistung mit geringem Verbrauch erforderlich. Dabei hat sich der Eco-Instruktor, Reto Derungs, erneut bestätigt. Nun hat er bereits dreimal den Vize-Weltmeister-Titel nach Hause geholt. Die nächste Meisterschaft der professionellen Fahrerinnen und Fahrer wird in zwei Jahren durchgeführt. Der Bündner wird dann seinen Titel verteidigen und das Schweizer Team gemeinsam mit jungen Talenten wieder vertreten. Das ist Nachwuchsförderung vom Feinsten, denn bereits in diesem Jahre konnten die Lernenden den Weltmeistertitel in der Teambewertung belegen. Was für ein Erfolgserlebnis! In der Einzelwertung «Lehrling» erreichte das CHer Team den zweiten und dritten Platz.

Aber nicht immer strömt Adrenalin durch die Adern von Reto Derungs. Im Alltag von Reto Derungs, der unter anderem mit seinem T460 P4x2 mit Elf-Liter-Motor Berufsfahrerinnen und Berufsfahrer aus- sowie weiterbildet, dominieren Exaktheit, Perfektion und überlegtes, vorausschauendes Handeln, denn die Verkehrssicherheit steht in jeder Unterrichtssequenz im Fokus.

Sein Tool hat die Sleeper Kabine aufgebaut. Das Comfort Paket garantiert jede Menge Platz und Stauraum. Eine auffällige Lackierung gehört wohl zu einem Unternehmen wie dem von Reto Derungs, das stets bestrebt ist, Spitzenleistungen erbringen zu können. Aber bitte immer schön ökologisch. So ist auch ein Start-Stopp-Knopf installiert, damit ja kein Treibstoff unnötig verpufft. Dieser LW hat natürlich eine Fahrlehrerausstattung mit zusätzlichen Pedalen, zweitem Cockpit und einem dritten Sitz für eine effiziente Ausbildung. Für die Sicherheit sind auch eine Rückfahrkamera sowie zusätzliche Weitwinkelspiegel montiert.

Somit bleibt nur noch dem Vizeweltmeister Reto Derungs im Wettkampf wie im Alltag alles Gute zu wünschen und nochmals: «Herzliche Gratulation zu dieser konstanten Spitzen-Leistung».

 

Bildlegenden:

Derungs01:
Reto Derungs, der Vizeweltmeister in Sachen wirtschaftliches Fahren, präsentiert stolz sein Arbeitsinstrument, den T460 P4x2.

Derungs02 :
Für Fahrlehrer Reto Derungs dominieren Exaktheit, Perfektion und überlegtes, vorausschauendes Handeln, denn die Verkehrssicherheit steht in jeder Unterrichtssequenz im Fokus.

Download der Pressemitteilung als PDF

 

 

Für weitere Informationen
www.renault-trucks.ch

Daniela Schifferle
Tel. +41 (0)44 746 65 65
daniela.schifferle@renault-trucks.com