Aktuelles von Renault Trucks


 

19.03.2019

Erneuter Umsatzwachstum im 2018

Renault Trucks verzeichnet 2018 Anstieg der fakturierten Fahrzeuge von 10%

Renault Trucks konnte das Jahr 2018 mit einem Gesamtvolumen von 54‘868 in Rechnung gestellten Fahrzeugen abschliessen und somit einen Anstieg von 10 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. In einem dynamischen europäischen Markt stärkte der französische Automobilhersteller seine Positionen und erhöhte seinen Marktanteil im Segment über 16 Tonnen um 0,2 Punkte. In Frankreich konnte das Unternehmen seine dominante Position mit einem steigenden Marktanteil auf 28,1 % stabilisieren.

2018 verzeichnete das Unternehmen zum vierten Mal in Folge ein Umsatzwachstum. Die Fakturierungen des Herstellers stiegen im oberen und mittleren Segment um 7,6 % und im Segment der leichten Nutzfahrzeuge um 15 %.

Aufteilung der Fakturierungen nach Bestimmungsland

  • Europa (ohne Frankreich): 26‘830 fakturierte Einheiten (+13,5 %)
  • Frankreich: 23‘581 fakturierte Einheiten (+10,1 %)
  • Sonstiges Ausland: 4‘457 fakturierte Einheiten (-8,8 %)

 

Starker Volumenanstieg in Europa

In einem dynamischen europäischen Markt für Fahrzeuge über 6 Tonnen, der um 4,2 % zunahm, verbuchte Renault Trucks einen Anstieg der Lieferungen um 7,6 %. So stieg der Marktanteil des französischen Lkw-Herstellers leicht um 0,1 Punkte auf 8,5 %.

Im Segment über 16 Tonnen stieg der Marktanteil des Unternehmens in Europa um 0,2 Punkte auf 8,9 %.

Bei Fahrzeugen mit einem Gewicht zwischen 6 und 16 Tonnen verlor das Unternehmen 0,3 Prozentpunkte des Marktanteils (6,2 %). Ein Rückgang der Zulassungen um 3,8 % erklärt sich durch den Rückzug des Modells Renault Trucks D Cab 2m aus dem Verkaufsangebot. Bei gleichem Umfang blieb die Marktpenetration jedoch gleich.

Mit einem Marktanteil von 28,1 % festigte das Unternehmen seine führende Position auf dem heimischen Markt.

Klicken Sie auf diesen Link um mehr darüber zu erfahren