Presse-Informationen
rss


  • Fotos herunterladen
    • swissskills01
    • swissskills02
    • swissskills03
 

26.03.2019

Jungtalente besichtigen Renault Trucks Werk - SwissSkills 2018 leben auf

Es war ein Geschenk der etwas anderen Art: Renault Trucks offerierte den 20 Fahrtalenten der SwissSkills 2018 einen Besuch des Renault-Werks in Bourg-en-Bresse (F) und die ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband war auch dabei und schrieb diesen Bericht.

Ein halbes Jahr sind die Schweizer Berufsmeisterschaften, die SwissSkills 2018, mittlerweile her. So richtig vorbei waren sie aber noch nicht, denn anfangs März durften die 20 Wettkämpferinnen und -kämpfer aus dem «Strassentransport» ein besonderes Geschenk einlösen: Renault Trucks hat den Nachwuchs nämlich für einen Werksbesuch nach Bourg-en-Bresse eingeladen. «Diese Elite vertritt den Strassentransport auf vorbildliche Art und Weise», findet Daniela Schifferle, zuständig für das Marketing der Renault Trucks (Schweiz) AG, und ergänzt: «Letztendlich ist es uns auch ein Anliegen, unsere topmodernen Fahrzeuge auch jenen Berufsleuten bekannt zu machen, die in ihrer Berufskarriere noch weniger mit unserer Marke in Kontakt gekommen sind.» Mit ein Grund sei aber ebenfalls die gute Zusammenarbeit mit der ASTAG gewesen – der Nutzfahrzeughersteller und der Verband spannen schliesslich auch dieses Jahr wieder für die Optifuel Challenge zusammen.

Nur vier Stunden Produktionszeit

Apropos ökologisch: Tarcis Berberat, Vice President Used Trucks Renault Trucks Europe, betonte in seiner Begrüssungsrede, dass «nur mit ausgewiesenen Berufsfachleute ambitionierte Ziele zur Effizienzsteigerung und Reduktion von CO2 zukünftig gemeistert werden können». Schliesslich nützt die beste Technik nichts, wenn nicht damit umgegangen werden kann.

Auf dem Rundgang durch das Werk zeigte sich einmal mehr, dass ohne Logistik gar nichts geht! Sämtliche Komponenten treffen just-in-time einen Tag vor der Herstellung termingerecht ein. Eindrücklich: Alle sieben Minuten wird ein neuer Renault geboren und nach rund vier Stunden Produktionszeit erfolgt schon der erste Atemzug und Herzschlag in Form einer Testfahrt auf dem werkseigenen Gelände.

«Alte» Prominenz in der Berliet-Fondation

Ein weiteres Highlight war der Abstecher in die Fondation Berliet, die unter anderem das Urgestein und Monstermobil Berliet T100 beherbergt. Ein Blickfang alleweil, wurde dieser doch kürzlich an die Automobilretro-Fachmesse in Paris ausgeliehen. Für den Lenker dürfte die Überführungsfahrt aufgrund der Fahrzeugbreite von über fünf Meter auf normalen Strassen eine kleine Schwitzpartie gewesen sein. Dem konnten die jungen Berufsleute gut nachfühlen – die SwissSkills 2018 waren schliesslich nicht ohne. Und so lebten Erinnerungen an ein vergangenes Abenteuer wieder auf.

 

Bildlegenden:

SwissSkills01:
Nach rund 4 Stunden verlässt ein LKW von Renault Trucks die Produktionsstrasse in Bourg-en-Bresse.

SwissSkills02:
Renault Trucks lud die SwissSkills Fahrtalente sowie die ASTAG ins Werk nach Bourg-en-Bresse ein.

SwissSkills03:
Gruppenbild  vor dem Urgestein Berliet T100 - in der Fondation Berliet..

Download der Pressemitteilung als PDF

 

Für weitere Informationen
www.renault-trucks.ch

Daniela Schifferle
Tel. +41 (0)44 746 65 65
daniela.schifferle@renault-trucks.com